Unsere Kaderathletinnen und -athleten

«Saison 2022» - Das sind die Ziele unserer Kaderathletinnen und -athleten!

In gut einem Monat beginnen die Hallen-Schweizermeisterschaften, kurz darauf startet die Outdoor-Saison. Zeit also, um unsere fünf Kaderathletinnen und -athleten nach ihren Saisonzielen zu fragen! Es steht ein spannendes Jahr mit zahlreichen internationalen Grossanlässen an.

Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) am 21.01.2022 11:35

unterstützt durch

Grossanlässe im 2022 

Es steht, sofern Corona will, ein Jahr voller internationaler Meisterschaften an: 

European Throwing Cup: 12. bis 13. März 2022 in Leiria (POR) 

Hallen WM: 18. bis 20. März 2022 in Belgrad (SRB) (Selektionstermin: 7. März 2022) 

Universiade: 27. Juni bis 7. Juli 2022 in Chengdu (CHN) (Selektionstermin: 15. Mai 2022)

U18 EM: 3. bis 6. Juli 2022 in Jerusalem (ISR) (Jg. 05-06) (Selektionstermin: 23. Juni 2022)

WM: 15. bis 24. Juli 2022 in Eugene (USA) (Selektionstermin: 27. Juni 2022)

EYOF: 24. bis 30. Juli 2022 in Banska Bystricà (SLK) (Jg. 05-06) 

U20 WM: 1. bis 6. August 2022 in Cali (COL) (Jg. 03-04)

U20 Länderkampf: 13. August 2022 in München (GER) 

EM: 15. bis 21. August 2022 in München (GER) (Selektionstermin: 26. Juli 2022) 

Cross EM: 11. Dezember 2022 in Turin (ITA)

Weitere Infos: 

Silvan Wicki 

Um an der Hallen WM laufen zu können, muss er 6.63s (60m) unterbieten. Sein Schweizerrekord und somit seine PB liegen derzeit bei 6.59s. Mit dieser Zeit hatte er sich im letzten Jahr bereits für die Hallen EM qualifiziert, verzichtete dann aber wegen Beschwerden in der Kniekehle auf eine Teilnahme. Für die WM gilt eine Limite von 10.05s, für die EM 10.16s. Zudem können sich die AthletInnen über das Wolrd Ranking qualifizieren. 

Silvan Wicki war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. 

Valentina Rosamilia 

Sie wird nur eine kurze Hallensaison bestreiten, da sie Mitte Dezember bereits an der Cross EM in Dublin mit dabei war und soeben erst vom Trainingslager in Monte Gordo (POR) zurückgekehrt ist. Die Hallen WM will sie zwar nicht als Ziel nennen, doch die Limite von 2:01.50min (800m) dürfte für sie nicht unerreichbar sein. Ihre Indoor PB über 800m liegt derzeit bei 2:05.52min; mit dieser Zeit verpasste sie im vergangenen Jahr die Qualifikation für die Hallen EM nur ganz knapp. Valentina legt den Fokus lieber auf die Outdoor Saison: "Mein Ziel für die nächste Saison ist, mich für die U20 WM im kolumbianischen Cali zu qualifizieren und dort ein gutes Resultat zu machen. Ebenfalls möchte ich mehr internationale Erfahrungen sammeln an Meetings im Ausland. Ich werde vor allem über 800m laufen, aber auch über 400m und 1500m an den Start gehen.” Die Limiten für die U20 WM liegen bei 2:09.00min (800m) bzw. 4:29.00min (1500m). Das Unterbieten dieser Zeiten dürfte für Valentna reine Routine sein. Offen bleibt, ob Valentina auch eine Limite für die EM oder WM der Aktiven erreichen kann und ob die bald 19-Jährige an diesen auch teilnehmen würde. Um sich für die WM im Juli zu qualifizieren, müsste die BTV-Athletin 1:59.50min unterbieten; für die EM im August 2:00.40min. 

Lukas Baroke 

Er wird in diesem Jahr keine Hallensaison bestreiten und legt den Fokus voll auf die Outdoor-Saison. Nachdem Lukas im vergangenen Jahr gleich an zwei Grossanlässen teilnehmen konnte (Team EM und European Throwing Cup), will er auch in diesem Jahr wieder an internationalen Wettkämpfen starten: “Als Ziel für Wettkämpe und Leistungen haben wir uns dieses Jahr die erneute Teilnahme am European Throwing Cup in Portugal vom 12. bis 13. März sowie die Qualifikation für Les Jeux de la Francophonie vom 20. bis 24. August (auch wenn das ein sehr hoch gestecktes Ziel ist), vorgenommen", sagt Lukas. Er möchte zudem den Vereins- und Kantonalrekord der Aktiven überbieten; dieser wird zurzeit von Hansruedi Jost gehalten und liegt bei 61.93m. Lukas ist diesem Wert in der vergangenen Saison gefährlich nahe gekommen: Mit 60.88m hält der BTV-Athlet zurzeit den U23-Vereins- und Kantonalrekord! “Ein neuer Rekord wäre nicht nur ein schöner Erfolg, sondern auch eine grosse Ehre”, sagt Lukas. 

Lucien Kern 

Seine Ziele für die kommende Saison sind noch nicht sehr klar definiert: “Da ich bisher aus gesundheitlichen Gründen noch nicht optimal trainieren konnte, ist bei mir noch unklar, ob ich Hallenwettkämpfe bestreiten werde”, sagt Lucien. Outdoor möchte er im Bereich seiner bisherigen PBs oder schneller laufen. Diese liegen derzeit bei 10.62s (100m) bzw. 22.43s (200m). Der letztjährige U20-Schweizermeister über 100m startet in dieser Saison neu in der Kategorie U23 und wird sich in dieser zunächst einmal behaupten müssen. "Dass es für eine Qualifikation für einen Grossanlass reicht, ist sehr unrealistisch”, sagt Lucien. 

Anna Archidiacono

Seit ihrer Verletzung im Dezember 2020 hat die BTV-Athletin keinen Wettkampf mehr bestritten. Mittlerweile befindet sie sich wieder im Winteraufbautraining. “Die Hallensaison lasse ich aus; mein Körper braucht noch etwas Zeit, um sich an die Belastungen zu gewöhnen. Ich lasse mich überraschen, was diese Saison auf mich zukommen wird, aber eins ist sicher: Ich werde immer mein Bestes geben”, sagt Anna. In der letzten Ausgabe des Vereinshefts hat sie zudem von einem grossen Ziel gesprochen: Die Universiade, die vom 27. Juni bis 7. Juli 2022 in Chengdu (CHN) stattfindet und, zum Glück für Anna, wegen Corona von vergangenem Jahr auf dieses Jahr verschoben wurde. Um selektioniert zu werden, muss Anna die 100m Hürden in 13.60s absolvieren. Ihre PB aus dem Jahr 2020 liegt derzeit bei 13.95s. 

Wir wünschen unseren Kaderathletinnen und -athleten sowie allen weiteren BTV-Athletinnen und -Athleten eine gute Saison! 

Weitere Neuigkeiten