Unsere SVM-Teams feiern nach dem Rangverlesen Bild: Sandro Anderes

«SVM NLB» - Wir sind DOPPELAUFSTEIGER!!!

Der Aarauer Schachen wurde gestern zum Hexenkessel der Leichtathletik: Je acht Männer- und Frauenteams der Nationalliga B duellierten sich bei toller Stimmung um den Vereinsmeistertitel. Beim Rangverlesen wurde bekannt: Beide Teams des BTV Aarau Athletics haben den Wettkampf gewonnen, die Männer mit nur einem halben Punkt Vorsprung. Damit schaffen wir den DOPPELAUFSTIEG in die Nationalliga A! Was für ein Tag, was für ein grosser Erfolg für den BTV. Herzlichen Dank an jeden und jede, der/die zu diesem grossen Erfolg beigetragen hat!!!

Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) am 19.09.2021 11:40

unterstützt durch

SVM NLB in Aarau 

Die BTV-Frauen gewinnen den Wettkampf mit 290 Punkten und damit mit 12,5 Punkten Vorsprung auf den LC Schaffhausen. Bei den Männern wurde es deutlich knapper: Nur 0,5 Punkte trennen das BTV-Team vom LC Schaffhausen! Damit wird klar: Es hat jeder Zentimeter, jede Sekunde gezählt. Und genau hierfür haben die BTV-AthletInnen alles gegeben. Das zeigen folgende Tatsachen: 

Die SVM vereint Olympioniken mit Nachwuchstalenten, zurückgetretene Leistungssportler mit Breitensportlerinnen und Trainer mit ihren Athleten. So lief Olympiateilnehmer Silvan Wicki mit den Nachwuchstalenten Lucien Kern, Enrico Meier und Pascal Kunz mit der 4x100m-Staffel zum Tagessieg. Auch über 100m lief Wicki ungefährdet zum Sieg und holte die volle Punktzahl (16) für den BTV. 

Das Comeback des Tages lieferte Jan Hochstrasser: Der ehemalige 800m-Spezialist und EM-Teilnehmer führte den BTV in einem taktisch kleveren Lauf über 3000m zum Sieg und zeigte, dass er auch einige Jahre nach seinem Rücktritt vom Spitzensport top in Form ist. Ähnlich erfolgreich war Dominique Stark: Der ehemalige Zehnkämpfer und talentierte Werfer hält sich zwar regelmässig selber mit Joggen und Velofahren fit, doch Leichtathletiktrainings absolviert er schon lange keine mehr. Dennoch warf er den Speer auf 50.08m und belegte damit Rang 5!

Dass auch er noch mit den jüngeren Athleten mithalten kann, hat Pascal Müller gezeigt: Der BTV-Trainer und erfolgreiche Sprinter liess es sich nicht nehmen, nochmals die Nagelschuhe zu schnüren und bildete mit Elias Denzler, Julian Grädel und Damiano Meier die zweite BTV-4x100m-Staffel. Kein anderer Verein konnte gestern gleich zwei Männer-Sprintstaffeln stellen! Dass er sich nebst seinen U10- und U12-Trainings fit hält, zeigte auch Jonas Hügli: Der BTV-Trainer und erfolgreiche Stabhochspringer holte für den BTV mit übersprungenen 4.20m wertvolle 13.5 Punkte! Gleich hoch sprang unser U18-Nachwuchstalent Timo Zingg, der 12 Punkte holte. Auch BTV-Funktionär Manuel Roos liess es sich nicht nehmen, nochmals in den “Sandkasten” zu springen und holte im Dreisprung 14 Punkte! Denselben Einsatz zeigten die BTV-Trainer Oliver Meister und Philip Salathe, die nebst der Organisation des Wettkampfes auch den Diskus warfen bzw. den Dreisprung absolvierten. 

Unsere Youngsters wurden gestern zu “Youngstars”: So holte Virginia Tan (2005) über 400m starke 12 Punkte und im 200-Lauf nochmals 8 Punkte! Ben Zingg mit Jahrgang 2007 holte im Hochsprung wertvolle 5 Punkte für den BTV und bestritt nebenbei noch den Stabhochsprung-Wettkampf. Doppelt so viele Punkte sammelte Tyler Aerni (2005) im Weitsprung, gar noch einen halben Punkt mehr holte Cécile Heinrich (2006) im Hochsprung. Weiter sammelten Robin Gloor (2006), Shishay Mesuna (2005), Sissi Rohr (2006), Lisa Guarnaccia (2007) und Emma Schwab (2007) wichtige Wettkampferfahrung bei den Aktiven. 

Schwere Beine dürften nach ihrem gestrigen Einsatz Silvan Rohr und Selina Ummel haben: Während Silvan zunächst im 800m-Lauf und anschliessend über 400m an den Start ging, lief Selina ebenfalls zuerst den 800er und startete anschliessend noch über 3000m. Da ist Laktat in den Beinen vorprogrammiert! 

Für den einzigen BTV-Doppelsieg sorgten gestern die Werferinnen: Jennifer Buckel (43.38m) und Micaela Nardelli (40.76m) warfen den Speer so weit wie keine andere Athletin und holten souverän 16 bzw. 15 Punkte für den BTV! Die beiden waren überdies auch im Diskuswerfen mit gewonnenen 9 bzw. 14 Punkten äusserst erfolgreich. Hoch anzurechnen ist dieser Einsatz Jennifer Buckel: Die 21-Jährige lebt in Deutschland und lässt es sich nicht nehmen, an SVMs oder Schweizermeisterschaften das BTV-Trikot anzuziehen! Ähnlich erfolgreich war der BTV im 800m-Lauf der Frauen mit Valentina Rosamilia und Selina Ummel (16 und 13 Punkte), im Stabhochsprung mit Leonie Moll und Carol Schaffner (15 und 13,5 Punkte), im Dreisprung mit May-Madeleine Gysi und Elisa Schmid (14 und 10 Punkte), im 400m-Lauf mit Joël Flury und Silvan Rohr (15 und 10 Punkte), im Stabhochsprung mit Jonas Hügli und Timo Zingg (13,5 und 12 Punkte), über 3000m mit Jan Hochstrasser und Nick Gebert (16 und 9 Punkte) sowie über 100m mit Silvan Wicki und Lucien Kern (16 und 14 Punkte) und über 200m mit Lucien Kern und Pascal Kunz (14 und 13 Punkte). 

Die SVM sorgte zudem dafür, dass zahlreiche BTV-AthletInnen ihre persönlichen Bestleistungen verbessern konnten: 

  • Enrico Meier: 100m 11.16s (+0.8) und 200m 23.25s (-0.5)
  • Robin Gloor: 400m 51.82s
  • Mesuna Shishay: 800m 2:01.00min
  • Dominic Stillhard: 800m 2:14.50min
  • Joël Flury: 400m Hürden 57.89s
  • Max Baroke: Hoch 1.85m
  • Pascal Kunz: Weit 5.74m (0.0)
  • Leonie Moll: 100m 12.57s (-0.1)
  • Virginia Tan: 400m 59.00s
  • Selina Ummel: 800m 2:10.82min
  • Sissi Rohr: 800m 2:31.06min
  • Emma Schwab: Hoch 1.40m
  • Laura Freda: Kugel 9.88m

Der erfolgreiche Tag ist nebst den Athletinnen und Athleten auch zahlreichen weiteren Personen im Hintergrund zu verdanken

  • Oliver Meister als SVM-Verantwortlicher für die Teamaufstellung sowie Manuel Roos für die Übernahme dieses Amtes;
  • Franco Scherrer als Technischer Leiter für die Koordination im Vorfeld;
  • Philip Salathe und Fabian Minder für die Organisation des gesamten Wettkampfes;
  • Felix Muff als unser Präsident für die stetigen Tipps und Kontakten auf verschiedensten Ebenen;
  • Claudia Berni für die aufwändige Organisation der super Festwirtschaft;
  • Sandro Anderes und Florian Schwarb für das Fotografieren und den Social-Media-Content;
  • allen Helferinnen und Helfern sowie allen Kuchenbäckern und Salatmacherinnen;
  • allen Trainerinnen und Trainern für ihr grosses Engagement in den Trainings; 
  • allen Zuschauerinnen, Betreuern, Familien und Freunden für die Unterstützung der Athletinnen und Athleten vor Ort!

Der BTV Aarau Athletics wird im kommenden Jahr mit dem Frauen- und dem Männerteam in der Nationalliga A starten und sich mit den besten Teams der Schweiz duellieren. Wir freuen uns darauf!!! 

Alle Resultate findet ihr hier.

Die Bilder von Sandro Anderes und Florian Schwarb werden demnächst in unserer Bildergalerie hier aufgeschaltet! 

Weitere Neuigkeiten