«Trainerrücktritt» - Wir verabschieden uns von Max Roth, Wädi Schaad, Ada Castellani und Linus Capaul

Alle vier haben sich seit Jahren für den Nachwuchs des BTV Aarau Athletics eingesetzt und die U8- bzw. U16-Athletinnen und Athleten betreut. Nun treten Max Roth und Wädi Schaad endgültig in den verdienten Ruhestand, Ada Castellani und Linus Capaul geben ihre Trainertätigkeit schulisch bedingt auf. Wir danken ihnen herzlich für das jahrelange Engagement zu Gunsten unserer Nachwuchsabteilung!

Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) am 18.09.2020 15:20

unterstützt durch

Max Roth

Max Roth's erfolgreiche Trainerkarriere führte ihn vom TV Buchs über den TV Zofingen im Jahr 1998 zum BTV Aarau Athletics, wo er sich seither als Nachwuchstrainer engagiert hatte. In diesen 22 Jahren erlebte er viele sportliche Highlights, beispielsweise den 3. Rang der BTV-Frauen an der SVM Nationalliga A im 2004, den 3. Rang von Valérie Geiser an der Mehrkampf-SM 2003 oder den 3. Rang von Tyler Aerni im 6-Kampf vor einigen Wochen. Dreimal wöchentlich leitete Max jeweils das U16-Training und betreute seine AthletInnen am Wochenende an Wettkämpfen. Als passionierter Primarlehrer war es für Max ein leichtes, den Draht zu den Jugendlichen zu finden und sie zu coachen. Während all dieser Zeit war es für Max wichtig, dass die AthletInnen als Persönlichkeit im Vordergrund standen und nicht primär ihre Leistungen. Max bleibt dem BTV glücklicherweise als Ehrenmitglied weiterhin treu. Der BTV dankt dir herzlich für dein jahrelanges Wirken, lieber Max! 

Wädi Schaad

Er gehört seit Jahrzehnten dem BTV an und unterstützte das U16-Training einmal wöchentlich. Dort konnte er sein grosses Wissen vor allem im Bereich der Wurfdisziplinen den Athletinnen und Athleten weitergeben. Wädi ist seit gut einem Jahr pensioniert und wird sich fortan auf eine neue Tätigkeit konzentrieren: Er wird als Reiseleiter Fahrradtouren in Europa begleiten bzw. hat schon einige davon vor der Corona-Pandemie absolviert. Wir wünschen dir, Wädi, viel Freude bei dieser Tätigkeit und danken herzliche für deine wertvolle Arbeit! 

Die Kategorie U16 wird fortan von Oliver Meister als Hauptverantwortlicher geleitet. 

Ada Castellani

Sie kam im Alter von circa acht Jahren als Athletin zum BTV und durchlief alle Nachwuchsstufen bis zu den U18. Dann entschied sie sich, nicht mehr selber aktiv Leichtathletik zu betreiben, sondern sich in der Nachwuchsabteilung zu engagieren. Das war vor fünf Jahren. Bis heute hat sie unsere Jüngsten, die Kategorie U8, mit viel Herzblut betreut und einmal wöchentlich trainiert. Ada ist mittlerweile Studentin der pädagogischen Hochschule in Luzern und muss ihr Traineramt zeitlich bedingt niederlegen. Sie kann sich aber gut vorstellen, wieder als Trainerin zum BTV zurückzukehren. Vielen Dank für dein Engagement, Ada! 

Linus Capaul 

Er gehört seit acht Jahren dem BTV an und trainiert in der Langsprintgruppe hauptsächlich 400m und 400m Hürden. Vor gut 2,5 Jahren entschied er sich, im Nachwuchsbereich auszuhelfen und trainierte fortan zusammen mit Ada Castellani mit viel Freude die Athletinnen und Athleten der U8. Linus hat soeben begonnen, Physiotherapie zu studieren und möchte sich insbesondere im ersten Studienjahr auf diese Ausbildung konzentrieren. Dem BTV bleibt er jedoch weiterhin als Athlet treu und wird auch ab und zu aushelfen, falls TrainerInnen im Nachwuchsbereich gesucht sind. Herzlichen Dank für deinen Einsatz, Linus! 

Die Kategorie U8 wird fortan von Tiana Hofer und Matthias Bechtold geleitet! 

Alle Trainingsinformationen zu unserem Nachwuchs findet ihr hier

Weitere Neuigkeiten