Über 600 Nachwuchshoffnungen im Aarauer Schachen

Am diesem Wochenende nehmen in Aarau über 600 junge Leichtathletinnen und Leichtathleten aus der ganzen Zentralschweiz an den Regionenmeisterschaften teil.

David Zumbach am 17.06.2005 00:00

unterstützt durch
Spektakel in Aarau
Nachwuchs Regionenmeisterschaften sorgen für Spektakel. 700 junge Leichtathletinnen und Leichtathleten der Kategorien Jugend A, Jugend B und Schüler A haben sich bereits im vergangenen Jahr im Aarauer Schachenstadion mit grossem Engagement gemessen und auch heuer stellen die Regionenmeisterschaften den ersten Höhepunkt im Wettkampfkalender der Nachwuchsathleten, welche aus insgesamt zehn verschiedenen Kantonen nach Aarau pilgern, dar.

Hohes Niveau zu erwarten!
Und wer in Aarau an der Spitze mithalten kann, wird erfahrungsgemäss auch beim zweiten Saisonhighlight im Herbst, den Nachwuchs Schweizermeisterschaften, im Kampf um die Medaillen ein Wörtchen mitreden können. Mit den stark besetzten Feldern darf man jedenfalls berechtigte Hoffnungen auf gute Leistungen haben. Ganz speziell wird man den 100-m-Lauf der ältesten Knaben beachten müssen, wo mehrere Läufer mit einer Bestleistung nahe der 11-Sekunden-Grenze teilnehmen.

Viele Aarauer Medaillenhoffnungen
Aus Aarauer Sicht darf man auf Athleten wie Carole Jenelten (300m Hürden), Jasmine Lisanga (Hochsprung, 1000m), David Bertschi (800m), Pascal Müller (100m, 200m) und Patrick von Briel (Stab) gespannt sein.
Der erste Startschuss fällt am Samstag um 12.30 Uhr. Die Wettkämpfe dauern bis 20.15 Uhr. Am Sonntag heisst es um 10.00 Uhr zum ersten Mal "Auf die Plätze". Der zweite Wettkampftag endet um 17Uhr.
Die organisierende Leichtathletikriege des BTV Aarau wird sich erneut dafür einsetzen, den jungen Sportlern im Alter zwischen 12 und 17 Jahren gute Bedingungen für spannende Wettkämpfe zu bieten.

Weitere Neuigkeiten