«Auslandsemester» - Valentina Rosamilia geht für ein halbes Jahr nach Italien!

15.01.2020 17:20  | Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch)

Sie sorgte in der vergangenen Saison mit ihren zahlreichen SM-Titeln und den zwei EYOF-Medaillen für Furore, nun wagt Valentina Rosamilia den nächsten Schritt: Die schweiz-italienische Doppelbürgerin reist am kommenden Samstag für ein halbes Jahr nach Italien. Dort wird sie beim Club Minerva Roma Leichtathletik und Triathlon trainieren sowie eine Schweizer Privatschule besuchen. Der Schweiz kehrt sie in dieser Zeit jedoch nicht ganz den Rücken zu.

9ebc137a-c049-4f8c-b08c-186c9167ed74

Valentina Rosamilia sorgte am EYOF im vergangenen Sommer für zwei Schweizer Medaillen (Bild: Swiss Olympic)



Auslandsemester


Verein
Der Schritt, eine längere Zeit im Ausland, insbesondere in Italien, zu verbringen, hat sich schon länger abgezeichnet: Valentina Rosamilia startet bereits seit drei Jahren für das italienische Triathlon-Team Minerva Roma. Das Angebot des Clubs, tägliche Trainings bei Vollzeittrainern und regelmässige Sportcamps zu absolvieren, überzeugte Valentina schlussendlich. "Ich kenne die Mitglieder bereits und habe es immer sehr gut mit allen", sagt Valentina. Das Auslandsemesters verbindet sie jedoch nicht nur mit dem Ziel, leistungsorientierter zu trainieren. Vielmehr will die 16-Jährige erste Erfahrungen im Ausland gewinnen, neue Menschen treffen und die italienische Sprache, die sie bereits gut beherrscht, noch besser lernen.

Wohnen und Schule
Valentina wird für das halbe Jahr bei einer Leichtathletiktrainerin und ihrer Tochter mitten in Rom wohnen. Zur Schule geht sie an einer Schweizer Privatschule. Damit steht ihr die Möglichkeit offen, im August im dritten Jahr der Sportkanti in Aarau weiterzufahren.

Wettkämpfe
Auch Wettkämpfe wird Valentina in dieser Zeit bestreiten: Vor allem im Triathlon, aber auch an internationalen Leichtathletikwettkämpfen mit Schweizer Lizenz. Sie steht diesbezüglich stets in Kontakt mit dem Nationaltrainer Louis Heyer. Auch in der Schweiz wird sie einige Wettkämpfe absolvieren: Sie wird an der Hallen SM starten, voraussichtlich an der Cross SM und, falls gefordert, die Trials für die U18-EM bestreiten. Zudem wird sie voraussichtlich im April mit dem Nationalkader in Tenero eine Woche im Trainingslager weilen. Diese gute Vorbereitung wird ihr in Hinblick auf die U18-Europameisterschaften vom 14. bis 17. Juli 2020 in Rieti (ITA) dienen. Ihren Erfolg vom EYOF im 2019 mit zwei Medaillen will sie dort wiederholen oder gar mit einer Goldmedaille übertrumpfen.

Zukunft
Valentina wird sicherlich bis Ende Juni in Italien bleiben und das Schuljahr beenden. Anschliessend besteht für Valentina grundsätzlich die Option, das Auslandsemester zu verlängern. Darüber macht sie sich zurzeit jedoch noch keine Gedanken. Vielmehr steht der Abschied von Freunden und der Familie im Vordergrund: "Ich werde sicherlich meine drei Geschwister vermissen, die Schulfreunde, die BTV-Trainingsgruppe und Ovomaltine-Schokolade", erzählt Valentina. Von alledem heisst es bereits am kommenden Samstag Abschied nehmen: Der Flug geht um 7:15 Uhr!

Der BTV Aarau freut sich, dass Valentina Rosamilia diese Gelegenheit erhalten hat und wünscht ihr für das kommende Halbjahr nur das Beste!


Weitersagen


Kommentieren

comments powered by Disqus
Content