Serge Gysi und Olivia Tschap Bild: Foto Schatzmann Aarau

«Rücktritte» - Serge Gysi und Olivia Tschap verabschieden sich (teilweise) vom BTV!

Sie wären eigentlich an der Generalversammlung offiziell verabschiedet worden: Serge Gysi hat sein Amt als Verantwortlicher Marketing & Sponsoring aus zeitlichen Gründen niedergelegt. Er wird dem Vorstand jedoch weiterhin angehören und als Beisitzer mit guten Ideen und Ratschlägen an den Vorstandssitzungen teilnehmen. Ganz verabschieden müssen wir uns hingegen von Olivia Tschap: Die Wurftrainerin legt das Amt aus beruflichen Gründen schweren Herzens nieder.

Seraina Ummel (seraina.ummel@btv-athletics.ch) am 09.03.2020 17:09

unterstützt durch

Rücktritte

Serge Gysi

Als Leiter Marketing & Sponsoring hatte Serge Gysi ein für den Verein finanziell enorm wichtiges Ressort inne. Während seiner rund siebenjährigen Vorstandstätigkeit führte er unzählige Telefongespräche, schrieb diverse Firmen an, traf sich regelmässig mit möglichen oder bestehenden Sponsoren und schloss dank gutem Verhandlungsgeschick etliche Sponsoringverträge ab. Daneben war er verantwortlich für die Bestellung, den Verkauf und den Druck unseres Vereinsdress sowie für die Koordination mit den jeweiligen Dressverantwortlichen. Einmal jährlich organisierte er zudem den Peak Performance Anlass, wobei es ihm jedes Mal auf's Neue gelungen war, gute Redner für einen spannenden Abend zu gewinnen. Der selbständige Unternehmer hat sich entschieden, das zeitintensive Amt aus Respekt vor seinen eigenen Ressourcen niederzulegen. Zudem baut er sich ein zusätzliches berufliches Standbein auf und ist der Meinung, dass es "frisches Blut" im Bereich Marketing & Sponsoring braucht. Es freut uns jedoch umso mehr, dass er dem Vorstand weiterhin als Beisitzer mit guten Ratschlägen und Denkanstössen erhalten bleibt. 

Lieber Serge, wir bedanken uns für dein grosses Engagement zu Gunsten unseres Vereins. Es freut uns riesig, dass du als Beisitzer weiterhin eine tragende Rolle im Vorstand übernimmst!

Olivia Tschap

Die ehemalige Leichtathletin amtete seit dem Jahr 2018 für den BTV als Wurftrainerin. Als Hilfstrainerin bei den U16 angefangen, wurde sie schnell Hauptverantwortliche der Wurfgruppe. In diesem Rahmen leitete sie mindestens zwei Trainings pro Woche mit fünf bis zehn Athletinnen und Athleten. Trotz des heterogenen Leistungsniveaus gelang es ihr, einen mehrfachen Schweizermeister wie Lukas Baroke oder diverse Nachwuchsathleten zu fordern und fördern. Sie war stets bereit, auf das Wochentrainingsprogramm der einzelnen Athletinnen und Athleten einzugehen und passte es so an, dass alle die gewünschten Disziplinen besuchen konnten. Die medizinische Masseurin absolviert zurzeit diverse Weiterbildungen zur Therapeutin, die teilweise in Deutschland stattfinden. Zudem waren die Trainings mit ihrer beruflichen Selbständigkeit nicht mehr vereinbar. Aus diesem Grund hat sie sich schweren Herzens dazu entschieden, das Traineramt niederzulegen. "Es hat mir sehr viel Spass gemacht und ich werde meine Athleten vermissen", sagt Olivia. 

Liebe Olivia, wir bedanken uns herzlich für deine wertvolle Tätigkeit beim BTV Aarau Athletics und wünschen dir für die Zukunft alles Gute!

Freie Ämter

Durch die beiden Rücktritte wurden auch zwei neue Ämter vakant. Wer sich gerne als Leiter/in Marketing & Sponsoring oder als Wurftrainer/in bei uns betätigen möchte, darf sich bei unserem Präsident (felix.muff@btv-athletics.ch) melden. Besten Dank!

Weitere Neuigkeiten

Loïc Gasch nach seinem Sprung über 2,30m
Jahres-Weltbestleistung im Hochsprung am Aarauer Abendmeeting egalisiert