Silvan Wicki flankiert von Maxime Baudraz und Pascal Mancini Bild: Philip Salathe

«Hallen SM» - Wicki Schweizermeister über 60m

Mit einer Zeit von 6.62s holt sich Silvan Wicki den 60m Schweizermeistertitel. Für den Riehener bedeutet diese Zeit nicht nur persönliche Bestleistung, sondern auch Platz vier auf der ewigen Schweizer Bestenliste über 60m und Kantonal- und Vereinsrekord über 60m. Über die 60m Hürden weiss Anna Archidiacono zu überzeugen. Mit ihrer Leistung läuft sie auf Platz 5 im Hürdenfinal.

Philip Salathe (philip.salathe@btv-athletics.ch) am 16.02.2020 21:44

unterstützt durch

Wicki nur zwei Hundertstel über Schweizerrekord



Bereits im Vorlauf meldet Silvan Wicki seine Titelambitionen klar an. Mit 6.72s liefert er klar die schnellste Vorlaufzeit. Im Halbfinal kann Wicki mit 6.65s sich noch einmal steigern und egalisiert mit dieser Zeit seine bisherige Bestleistung. Im Final kommt es dann zum Showdown mit dem amtierenden Schweizerrekordhalter Pascal Mancini (FSG Estavayer-le-lac) und dem Aufsteiger der Saison Maxime Baudraz (GG Bern). Im Ziel hiess der Sieger dann aber klar Silvan Wicki, er distanziert Mancini und Baudraz um eine Zehntelsekunde. Mit der Leistung von 6.62s über 60m reiht sich Silvan Wicki in der ewigen Schweizer Bestenliste auf Platz vier ein und bleibt nur zwei Hundertstel über dem Schweizerrekord von Pascal Mancini und Cédric Grand. Nach dem Pfeifferschen Drüsenfieber in der letzten Saison meldet sich Silvan Wicki mit seinen Leistungen an der Hallen SM klar in der nationalen Sprintspitze zurück.

Silvan Wicki, 60m VL 6.72s Q, HF 6.65s Q =PB, F 6.62s PB, AG-Rekord, BTV-Rekord

Archidiacono läuft auf Platz 5



Anna Archidiacono kann im Final über 60m-Hürden ihre Saisonbestzeit verbessern und läuft mit 8.65s auf den fünften Platz. Dabei bleibt sie im Final nur einen Hundertstel über ihrer persönlichen Bestleistung. Dank schnellen Zeiten im Vor- und Zwischenlauf bestätigt Archidiacono ihre gute Form und ihre Zugehörigkeit zur Schweizer Hürdenspitze.

Anna Archidiacono, 60m Hürden 84.0 8.73s Q, HF 8.66s Q, F 8.65s SB

Weitere Resultate


13. Nick Gebert, 3000m 9:24.46min

Weitere Neuigkeiten